New PDF release: Das Arbeitsverhältnis im Fascistischen Recht

By Ulrich Heinersdorff

ISBN-10: 3662407752

ISBN-13: 9783662407752

ISBN-10: 3662412594

ISBN-13: 9783662412596

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Das Arbeitsverhältnis im Fascistischen Recht PDF

Similar german_13 books

Get Integrierte Datenverarbeitung: Aufbau eines Systems der PDF

Automatische Maschinen, Elektronenrechner, Roboter, diese Schlagworte füllen bereits sehr oft die Spalten der Tageszeitungen, aber auch von Fach­ veröffentlichungen. Dichtung und Wahrheit, Gegenwart und Zukunft vermengen sich sehr oft, so daß es für den weniger geschulten Leser_ oft zur Unmöglichkeit wird, die Realität einzuschätzen.

Jörg Freiling's Die Abhängigkeit der Zulieferer: Ein strategisches Problem PDF

Der Autor entwickelt strategische Optionen, die der Existenzsicherung der Zulieferunternehmung dienen. Er geht auf die Kompensationsstrategie ein, die sich als vielversprechend erweist, und beschreibt detailliert ihre Umsetzung.

Additional info for Das Arbeitsverhältnis im Fascistischen Recht

Example text

Die Gesamtverbănde haben in den Provinzen ihre Bureaus. Diese Bureaus erledigen natiirlich in der Rege! auch die Arbeiten der vielen kleinen provinzialen Syndikate (in den einzelnen Provinzen konnen es 70-80 sein) und haben auch den gemeinsamen Versammlungsort derselben. In Wirklichkeit sind die Syndikate demnach nur organisatorische Einteilungen des Gesamtverbandes. Bedeutung haben sie dadurch, daB aus ihnen die Vertreter der einzelnen Fachgruppen herauswachsen. VerwaltungsmăBig spielen sie gar keine Rolle es wiirde auch Die Organisation der Arbeitnehmerverbande.

Insbesondere aher konnen die untergeordneten Verbănde ohne Zustimmung des Gesamtverbandes keinen Tarifvertrag abschlieBen und keine Klage vor den Arbeitsgerichten anstrengen, - wozu sie ja an sich als juristische Personen berechtigt sind. In jedem Stadium der Verhandlungen kann der Gesamtverband selbst eingreifen. Die gesetzlichen Bestimmungen lassen ausdriicklich zu, daB Tarifvertrăge unter dem Vorbehalt der Zustimmung des zustăndigen Organs abgeschlossen werden und die Wirksamkeit bis zur Erteilung der Zustimmung aufschiebend bedingt ist.

43 erteilt werden. Diese Mitwirkung der Syndikate bei dem Erlafl der korporativen Anordnungen hat wohl auch davon abgehalten, diese als Verordnungen einer Behorde wie andere auch zu bezeichnen und dazu gefiihrt, dafl ihre Rechtskraft durch Bezugnahme auf die Bestimmungen iiber den Tarifvertrag geregelt wird. Da es noch keine Korporationen gibt, haben auch die von ihnen zu erlassenden Anordnungen noch keine praktische Bedeutung gewonnen. IX. Arbeitsstreitigkeiten. Die tarifvertragliche Regelung ist ein Ergebnis des iibereinstimmenden Willens der beiden syndikalen Organisationen.

Download PDF sample

Das Arbeitsverhältnis im Fascistischen Recht by Ulrich Heinersdorff


by Daniel
4.4

Rated 4.03 of 5 – based on 37 votes