Read e-book online Beschreibende Statistik: Grundlegende Methoden PDF

By Dipl.-Math. M. Burkschat, PD Dr. E. Cramer, Prof. Dr. U. Kamps (auth.)

ISBN-10: 3540032398

ISBN-13: 9783540032397

ISBN-10: 3642185304

ISBN-13: 9783642185304

Aufgabe der beschreibenden Statistik ist es, gewonnene Daten so darzustellen, dass das Wesentliche deutlich hervortritt. Sie bedient sich dazu hauptsachlich dreier Formen: Tabellen, graphische Darstellungen und charakteristische Ma?zahlen.

Das vorliegende Buch fuhrt umfassend in die Grundlagen und Methodik der beschreibenden Statistik ein. Besonderer Wert wird dabei auf die challenge- und zielorientierte Aufbereitung des Stoffes gelegt. Zu Beginn eines jeden Kapitels werden an einem praxisorientierten Beispiel, dessen Datenmaterial nicht unmittelbar bewertbar ist, Fragen aufgeworfen, die auf die methodengestutzte examine des Datensatzes abzielen. Die Fragen geben gleichzeitig einen Uberblick uber die im entsprechenden Kapitel behandelte Thematik und fuhren dazu, dass der Leser zunachst umgangssprachlich genannte Begriffe lernt zu konkretisieren und zu formalisieren, da nur so eine examine der Daten moglich ist. Der zu Beginn eines Kapitels vorgestellte Datensatz wird dann durchgehend in der Vermittlung des Stoffes betrachtet und so die eingefuhrten Methoden und deren Nutzen anschaulich demonstriert. 

Das Buch wird erganzt durch das Schwesterprodukt: Cramer et al.: Beschreibende Statistik - Interaktive Graphiken

Show description

Read Online or Download Beschreibende Statistik: Grundlegende Methoden PDF

Similar german_6 books

Einführung in die Medienwirtschaftslehre by Christoph Zydorek PDF

Welche medienökonomischen Anknüpfungspunkte haben speziell Studierende als Abnehmer und künftige Produzenten von Medien? Diese Einstiegsfrage verdeutlicht auf einfache Weise die Sinnhaftigkeit einer systematischen Durchdringung des Themas Medienökonomie und führt die wichtigsten Begriffe ein: Medien, Inhalt, Wertschöpfung, Güter, Bedürfnisbefriedigung mit Medien, Medien als Wirtschafts- und Kulturgüter.

Download e-book for iPad: Multivariate Statistik: Grundlagen — Methoden — Beispiele by Prof. Dr. Hans-Friedrich Eckey, Prof. Dr. Reinhold Kosfeld,

In dem Lehrbuch werden Verfahren der multivariaten Statistik anwendungsorientiert und verständlich vermittelt. Anhand von Beispielen aus der Ökonomie kann der Leser die vorgestellten Methoden schrittweise und anschaulich nachvollziehen. Mit Hilfe des Programmpakets SPSS wird die sachgerechte Anwendung multivariater Verfahren illustriert.

Unternehmensfinanzierung im Lebenszyklus: Okonomische by Philip Zimmer PDF

Zwischen der Unternehmensentwicklung und dem Finanzierungsverhalten besteht eine enge Beziehung. Den theoretischen Hintergrund hierfür bilden bestehende Finanzierungskonzepte wie "Pecking Order" und "Agency Ansatz". Philip Zimmer zeigt wesentliche Merkmale von Finanzierungsentscheidungen und deren Ursachen unter dem Aspekt der asymmetrischen Informationsverteilung auf.

Additional info for Beschreibende Statistik: Grundlegende Methoden

Example text

Die Hohe jeder Saul e ent spricht der jeweiligen absoluten od er relativen Haufigkeit . Da die Breite aller Saulen gleich gewahlt wird, sind die einzelnen Haufigkeiten zusatzlich proportional zu den F lachen der zugehOrigen Sau len. Beispiel Die im 38~ Beispiel Quiz genannte n Daten werden in einem Saul endiagramm dargestellt . In der vorli egenden Variante werden absolut e Haufigkeiten verwendet. ) n. T. m IV so B 40 2, Tabellarische und grafische Darstellungen univariater Daten Lassen sich di e Mer krnalsauspragung en, der en Haufigkeiten in eine m Saul endiagr amm d argestellt werden , noch durch ein weiteres Mer kmal in einzelne Gruppen eint eilen, so kann diese zusatz liche Informat ion in das Diagram m aufgenomme n wer den.

I, "' ... N. St abdiagr amme konnen auch zur Dar st ellung metrischer Daten verwendet werd en. Dies gilt ebenso fur die anschlieBend erlaut erten Sau len- und Balkendiagramme. 8 Beispiel In dem folgend en (zweidimensionalen) Datensatz werden den vier Quartalen des J ahres 2001 die Umsat ze (in Mio . €) eines Software-Unternehmens zugeordnet . /2001, 2,5) Indem die Qu art ale auf der horizontalen und die Umsatzzahlen auf der vertikal en Achse abget ragen werden , ergibt sich die folgend e Darstellung der Daten in einem St abdiagramm.

S7 .. OJ " " •• . _.. . , FUr das Merkmal 131 Zufriedenheit mit dem Arbei tsplatz wer den zunac hst die gleiche n G rafiken ers te llt W IC beim Merkmal Familienstand. Zufricd cnheit weibl. Beschaftigte absolut Ha ufigkeit relative Ha ufigkcit iiberhaupt weni ger im iib r- sehr Summe nicht AlIg mein en wiegend o o 0,09 " 14 0,31 1 0,40 9 0,20 6 0,0 14 0,19 26 0,35 17 0,23 75 12 O,lG 1,01 rnannl. H. 0IlI0 Go_ ... ~ • 6 I-ov.. •11 ImMgtfnlilMft '" ,. s .. tnt . _. ...... ] :::. _.......

Download PDF sample

Beschreibende Statistik: Grundlegende Methoden by Dipl.-Math. M. Burkschat, PD Dr. E. Cramer, Prof. Dr. U. Kamps (auth.)


by Robert
4.5

Rated 4.16 of 5 – based on 37 votes