Get Bankbetriebslehre PDF

By Prof. Dr. Thomas Hartmann-Wendels, Prof. Dr. Andreas Pfingsten, Prof. Dr. Martin Weber (auth.)

ISBN-10: 3540637559

ISBN-13: 9783540637554

ISBN-10: 3662059762

ISBN-13: 9783662059760

Dieses Buch gibt einen umfassenden ?berblick ?ber neue Entwicklungen in der Bankbetriebslehre. Behandelt werden institutionelle Rahmenbedingungen, das Spektrum der Bankgesch?fte, Fragen der Regulierung und Methoden des Bankmanagements. Das Buch integriert Erkenntnisse der Informations?konomik und Kapitalmarkttheorie in die traditionelle Bankbetriebslehre und bietet so eine solide Grundlage f?r Aussagen ?ber die Rolle von Banken und der von ihnen betriebenen Gesch?fte in einer sich wandelnden Umwelt.

Show description

Read Online or Download Bankbetriebslehre PDF

Best german_6 books

Download e-book for iPad: Einführung in die Medienwirtschaftslehre by Christoph Zydorek

Welche medienökonomischen Anknüpfungspunkte haben speziell Studierende als Abnehmer und künftige Produzenten von Medien? Diese Einstiegsfrage verdeutlicht auf einfache Weise die Sinnhaftigkeit einer systematischen Durchdringung des Themas Medienökonomie und führt die wichtigsten Begriffe ein: Medien, Inhalt, Wertschöpfung, Güter, Bedürfnisbefriedigung mit Medien, Medien als Wirtschafts- und Kulturgüter.

Download PDF by Prof. Dr. Hans-Friedrich Eckey, Prof. Dr. Reinhold Kosfeld,: Multivariate Statistik: Grundlagen — Methoden — Beispiele

In dem Lehrbuch werden Verfahren der multivariaten Statistik anwendungsorientiert und verständlich vermittelt. Anhand von Beispielen aus der Ökonomie kann der Leser die vorgestellten Methoden schrittweise und anschaulich nachvollziehen. Mit Hilfe des Programmpakets SPSS wird die sachgerechte Anwendung multivariater Verfahren illustriert.

Read e-book online Unternehmensfinanzierung im Lebenszyklus: Okonomische PDF

Zwischen der Unternehmensentwicklung und dem Finanzierungsverhalten besteht eine enge Beziehung. Den theoretischen Hintergrund hierfür bilden bestehende Finanzierungskonzepte wie "Pecking Order" und "Agency Ansatz". Philip Zimmer zeigt wesentliche Merkmale von Finanzierungsentscheidungen und deren Ursachen unter dem Aspekt der asymmetrischen Informationsverteilung auf.

Extra info for Bankbetriebslehre

Sample text

Die deutsche Legaldefinition für Banken, synonym für Kreditinstitute, findet sich im § 1 Absatz 1 des Kreditwesengesetzes (KWG). Im folgenden werden die einzelnen Bankgeschäfte aufgeführt, wobei die Reihenfolge aus didaktischen Gründen geändert wurde. § 1 Begriffsbestimmung: Kreditinstitute sind Unternehmen, die gewerbsmäßig Bankgeschäfte betreiben. Erfordert der Umfang der Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen des Unternehmens einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb, ist das Betreiben der Bankgeschäfte auch ohne Gewinnerzielungsabsicht als gewerbsmäßig anzusehen.

Welche prinzipiellen (theoretischen) Vorteile eine Form von Intermediation gegenüber anderen Formen besitzt. Die Beantwortung dieser Frage ist eines der zentralen Anliegen unseres Buchs. Fragen und Aufgaben zu Kapitel Al 1. Geben Sie Beispiele dafür, welche Leistungen des Finanzmarktes ein großes Chemieunternehmen bzw. eine Privatperson in Anspruch nehmen. 2. Geben Sie mindestens je sieben Beispiele für Finanzintermediäre im engeren und im weiteren Sinn. 3. Kapitallebensversicherungen bieten eine Risiko- und eine Kapitalkomponente.

19 Die Rolle einer Bank besteht auch darin, den Handel von Finanzkontrakten zu ermöglichen oder zu erleichtern. Betrachten wir zunächst die Primärmärkte, so unterstützen Banken im Rahmen ihrer Investment Banking Aktivität Unternehmen und andere Institutionen bei der Emission von Fremd- und Eigenkapital (vgl. Kapitel E2). Denken Sie an die aktive Rolle der Banken bei der Emission der Telekom-Aktie im Jahre 1996. Sie helfen auch allgemein Kapitalnehmern bei der Suche nach Kapitalgebern. B. die Deutsche Morgan Grenfell Kapital für die neue Straßenbrücke zwischen Malaysia und Singapur (Geschäftsbericht der Deutschen Bank 1995).

Download PDF sample

Bankbetriebslehre by Prof. Dr. Thomas Hartmann-Wendels, Prof. Dr. Andreas Pfingsten, Prof. Dr. Martin Weber (auth.)


by Brian
4.5

Rated 4.30 of 5 – based on 21 votes