New PDF release: Anwenderleitfaden Norton Utilities: Für Version 4.0 und 4.5

By Stefan Hering

ISBN-10: 3322938069

ISBN-13: 9783322938060

ISBN-10: 3528047437

ISBN-13: 9783528047436

Dieser Programmierleitfaden enthalt eine Beschreibung aller Befehle der Norton Utilities (Version four und 4.5) einschliesslich der Beschreibung ihrer Funktion. Dieses Buch ist so aufgebaut, dass es in erster Linie dem geubten Anwender als Nachschla gewerk dienen wird (alphabetische Befehlsgliederung). Da ruberhinaus bietet es auch dem Anfanger durch seine knappe und systematisch gegliederte shape eine wichtige Orientie rungshilfe bei der Einarbeitung und beim Umgang mit Norton Utilities. Nicht zuletzt mit Hilfe des umfangreichen Schlussel verzeichnisses findet der Anwender immer die zu seinen seasoned blemen passenden Losungen. 1.1 Gliederung Der Programmierleitfaden ist in insgesamt acht Abschnitte ein geteilt. Einfuhrung (Abschnitt 1) Im vorliegenden ersten Abschnitt werden Installationshinweise gegeben (Abschnitt 1.2) sowie zentrale Begriffe fur den Umgang mit Norton Utilities erklart (Abschnitt 1.3). Der NORTON INTEGRATOR (Abschnitt 2) Die Bedienung des NORTON INTEGRATORS, der fur Ein steiger eine wichtige Hilfe darstellt, wird erklart. Der Menubaum des Hauptprogramms NU (Abschnitt three) Die Befehlsstruktur von NU wird in einem Menbaum gezeigt. Das Hauptprogramm NU (Abschnitt four) In diesem Abschnitt werden die einzelnen Menupunkte des Hauptprogramms NU vorgestell

Show description

Read or Download Anwenderleitfaden Norton Utilities: Für Version 4.0 und 4.5 PDF

Similar german_5 books

PostScript Level 2 griffbereit: Eine vollständige - download pdf or read online

Mit der Einführung des degrees 2 wurde der Befehlsvorrat der Druckerkontrollsprache PostScript auf weit über three hundred Befehle erweitert. Eine solche Anzahl von Befehlen ist ohne den Zugriff auf ein Handbuch praktisch nicht zu bewältigen. Mit dem vorliegenden Nachschlagewerk hat der Anwender von PostScript eine handliche Befehlsliste immer griffbereit.

Download PDF by Dirk W. Hoffmann: Software-Qualität

Computerabstürze, Rückrufaktionen, Sicherheitslecks: Das Phänomen software program- Fehler hat sich zum festen Bestandteil unseres täglichen Lebens entwickelt. Mit dem unaufhaltsamen Vordringen der Computertechnik in immer mehr sicherheitskritische Bereiche wird die Software-Qualitätssicherung zu einer stetig wichtiger werdenden Disziplin der Informationstechnik.

Walter Purkert, Hans J. Ilgauds's Georg Cantor 1845 – 1918 PDF

Das Unendliche hat wie keine andere Frage von jeher so tief das Gemüt der Menschen bewegt," das Unendliche hat wie kaum eine andere Idee auf den Verstand so an­ regend und fruchtbar gewirkt," das Unendliche ist aber auch wie kein anderer Begriff so der Aufklärung bedürftig. HILBERT [226, p. 163] Etwas mehr als a hundred Jahre sind vergangen, seit in den Mathemati­ schen Annalen der sechste und letzte Teil von CANTORS fundamenta­ ler Arbeit Über unendliche lineare Punktmannichfaltigkeiten erschie­ nen ist.

Additional info for Anwenderleitfaden Norton Utilities: Für Version 4.0 und 4.5

Sample text

B. mit indirektem Schalter, aber ohne Angabe eines Dateinamens oder mit Angabe einer Datei, die gar nicht vorhanden ist), wird der Editor ebenfalls aufgerufen. 1 4 Horton Contral Center ----~--"'il Cursor S Izo . e and Date rEndl ~ .... L- Bild 5-1 42 -lJ Auf dem link en Viertel des Bildschirms erscheint das Menü des Editors. Auf dem restlichen Bildschirm erscheinen immer Angaben, die für jeden einzelnen Menüpunkt verschieden sind und deshalb bei der Besprechung des entsprechenden Menüpunktes behandelt werden.

Return>: Die vorgenommenen Einstellungen werden gespeichert und der Menüpunkt DOS CaLORS wird verlassen. «Esc>: Der Menüpunkt DOS CaLORS wird ohne Änderungen verlassen. 47 o PALETTE COLORS Bild 5-3 PALETTE CaLORS Mit PALETTE CaLORS können Sie die Farben, die in der Liste vertreten sein sollen, auswählen. Dieser Menüpunkt kann lediglich bei Rechnern mit EGAoder VGA-Karte benutzt werden, da nur diese Karten über mehr als 16 Farben verfügen . Eine Palette besteht aus 16 Farben. Ihr Rechner kann die Farben, die er auf dem Bildschirm darstellt, nur aus den Farben der Palette zusammenstellen.

1 25: Aktivierung des Bildschirmmodus mit 25 Zeilen (bewirkt das gleiche wie I coBO). 1 35: Aktivierung des Bildschirmmodus mit 35 Zeilen (nur für Besitzer einer EGA-Karte). 1 40: Aktivierung des Bildschirmmodus mit 40 Zeilen (nur für Besitzer einer VGA-Karte). 1 43: Aktivierung des Bildschirmmodus mit 43 Zeilen (nur für Besitzer einer EGA-Karte). I SO: Aktivierung des Bildschirmmodus mit 50 Zeilen (nur für Besitzer einer VGA-Karte). Indirekte Parameter: I comn: Aktiviert nur für die serielle Schnittstelle n die in der anzugebenden Datei gespeicherte Einstellung.

Download PDF sample

Anwenderleitfaden Norton Utilities: Für Version 4.0 und 4.5 by Stefan Hering


by Jeff
4.5

Rated 4.45 of 5 – based on 44 votes